Alte Seidenweberei

Burg Cracau

Im Jahre 1910 ließ die Fa. Beindorff & von Beckerath, Seidenweberei nach Plänen des Architekturbüros Girmes & Oediger an der Leyentalstraße ein Kontor- und Lagerhaus errichten. Es ermöglichte die Zusammenlegung verschiedener, bisher in der Stadt gelegener Firmenteile. Die 1835 von Eduard Beindorff und Carl von Beckerath gegründete Firma war eine der ältesteten Seidenwebereien Krefelds; sie gehörte nach dem Zweiten Weltkrieg zur ersten Garnitur der deutschen Seidenindustrie, zu den sogenannten Nouveauté-Webereien. 1960 - im 125. Jahr ihres Bestehens - schloss sich die Weberei mit vier anderen deutschen Seidenwebereien zur “Deutschen Nouveauté Seidenweberei” zusammen.

1974 wurde die Firma aufgelöst; die Gebäude gingen in den Besitz von Karl-Heinz Schroers über, der hier ebenfalls Lagerraum und Büros unterhielt.

2012 - 2013 wurde das ehemalige Kontorgebäude von der “Müllerei- Pensionskasse” restauriert und saniert; es wird nun als Büro- und Wohngebäude genutzt. Hinter der historischen Fassade an der Leyentalstraße ist auf dem alten Lagergelände ein neues Wohnund Geschäftshaus entstanden.